Schönes Leben – Hallo

Ja, ich hab schon wieder viel zu lange nichts geschrieben. Das lag aber ausnahmsweise mal nicht daran, dass so wenig passiert ist, sondern im Gegenteil, es war so viel los, dass ich mal ne Auszeit von allem gebraucht habe.

Ich bin immer noch bei der Arbeit, hab inzwischen wieder einen festen Freund, versuch mein Leben zu leben. Manchmal ist es einfach, manchmal ist es schwer.

Seit meinem Geburtstag habe ich einen Schrittzähler, der jetzt auch wissenschaftlich bestätigt, dass ich eine sitzende Tätigkeit habe und mich zu wenig bewege. JA, ich bin ein Sportmuffel und ja, ich weiß, dass ich das langsam ändern sollte. Schliesslich werden wir nicht jünger. Selbst meine Hausärztin hat letztens gesagt, dass ich endlich mal anfangen sollte, da der Körper auf max. 40 Jahre ausgelegt ist.

Also her mit der Mitgliedschaft im Fitness Studio neben an, und die Sporttasche mit Klamotten und guten Vorsätzen füllen. Obst klappt – mal schauen 😉

Leben und der ganze Rest

Umzug hab ich jetzt schon etwas länger hinter mir, die neue Wohnung ist schon richtig ein Zuhause geworden. Inzwischen auch so voll wie die Wohnung vorher 😉 Irgendwie hat das mit dem Ausmisten und weniger Zeug mitnehmen nicht so geklappt, oder es kam dann einfach doch zu viel neues Zeug wieder dazu. Aber ich kann sagen, dass ich mich hier wirklich sehr wohl fühle. Die neuen Nachbarn sind super und bei der Einweihungsfeier hatte ich viel zu viel Essen gemacht. Das halbe Jahr hier in der neuen Wohnung ging irgendwie sehr rasant vorbei und ich bin schon gespannt auf die nächste Zeit.

Beruflich gehts so weiter wie die letzten Jahre – Jahresvertrag. Aber die Arbeit an sich macht immer noch Spaß 😀

Sonst gibts bei mir nicht viel Neues, ab Mitte Februar will ich mal wieder einen Sprachkurs lernen und eine neue Sprache lernen. Bei der vhs – Lehrbücher sind heute per Post schon angekommen. Bin schon gespannt wie der so wird.

Ach ja, und immer dran denken: die Antwort ist 42 !! 

Umzug, Urlaub, usw.

Nach langer Zeit ohne Einträge hier mal wieder ein kleines Update aus meinem Alltag: Ich habe seit Mai eine neue Wohnung und bin schon mehr oder weniger (eher weniger 😉 ) fleissig am Kisten packen. Die ersten neun haben Ihren Weg schon ins Kellerabteil der neuen Wohnung geschafft. Zwei weitere sind abreisebereit und warten auf den Transport.

Der größte Teil kommt allerdings erst im Juni auf mich und meine Familie zu (die helfen nämlich). Die Küche ausräumen, den ganzen Kram hier packen und dann muss die neue Wohnung noch gestrichen werden – juhu :/

Morgen fängt mein erster Urlaub für dieses Jahr an. Ich freu mich schon auf ein paar hoffentlich spannende und stressfreie Tage in Frankreich. Endlich wieder die Chance an tollen Lesestoff zu kommen. 😀 Die französische Kinderbuch-Abteilung wird bestimmt um ein paar Bände leerer sein wenn ich wieder nach Mainz starte.

Koffer Koffer und noch mehr Koffer

Für die große Urlaubsreise die Thomas, Ute und ich geplant haben, hat Thomas mir einen Koffersatz für mein Motorrad gekauft. Heute habe ich die Schlösser eingebaut und die Auflage vormontiert. Jetzt fehlt nur noch ein Satz Torx Schlüssel damit ich die Auflage richtig einstellen und dann die Schrauben richtig festziehen kann.

Und weil man die Koffer ja nicht immer an– und abbauen will um den Inhalt zu transportieren gabs gleich noch einen Satz Koffer–Innen–Taschen dazu. In einem schicken rot und perfekt passend für die Koffer.

Jetzt kann die Urlaubsreise bald losgehen ;D

Geburtstagstraining

An meinem Geburtstag hab ich beim ADAC Frauentraining mitgemacht.P1000116 Da hatte ich mich schon vor längerer Zeit angemeldet um auch in Gefahrensituationen richtig mit dem Motorrad umzugehen. Einen Tag vor meinem Geburtstag kam dann meine Schwester überraschend zu meinen Eltern und meinte, dass sie als Geburtstagsüberraschung bei dem Training mitmachen würde 😀

Das Training war wirklich klasse, die anderen Teilnehmerinnen waren echt cool und es hat viel Spaß gemacht.

Vielen Dank an meine Schwester für den wirklich tollen Tag !! War klasse dass du da warst :*

P1000132

Packen

Heute packe ich für meine erste etwas längere Motorradfahrt alleine. Die Strecke ist nicht so spannend, über die Autobahn knappe 300km nach Hause zu meinen Eltern. Aber bei meinem Orientierungssinn bin ich mal gespannt wann ich ankomme.

Inzwischen habe ich auch eigenes Regenzeug. Also sollte alles super klappen ;D

Als Vor–Geburtstagsgeschenk habe ich ein Motorrad Sicherheitstraining bekommen das an meinem Geburtstag in Schlüsselfeld statt finden wird, bin schon gespannt was wir da alles so lernen werden. 😀

Je nachdem wie das Wetter morgen wird habe ich vor öfters mal ne Pause zu machen und nehm auch meine Fotokamera mit. ;D Vielleicht gibts ja ein paar schöne Schnappschüsse.

Rain, rain go away…

Ja, die erste Regenfahrt musste ja früher oder später mal kommen. Am ersten Mai war es dann soweit, wobei wirklich Regenfahrt darf mans noch nicht nennen. Harald und ich haben ne tolle Tour hier durch die Gegend gemacht und als wir schon wieder auf dem Heimweg waren fings an zu Pladdern.

End–Ergebnis der ersten „Regenfahrt“:

  • Jacke: definitiv nicht wasserfest (ja das Shirt sollte so hell sein wie das kleine Dreieck)

Nasse Klamotten 1

  • Hose: Jeay da siehts super aus, alles wasserfest
  • Schuhe: Iiiiih, leider auch nicht wasserfest => kalt kalt kalt

gutes Buch + BadNachdem ich das Motorrad wieder sicher in der Garage hatte, bin ich schnell nach Hause gestiefelt, raus aus den Klamotten und rein in die heiße Wanne 😀 Es gibt nichts besseres als eine tolle Motorradtour und am Ende ein gutes Buch in der Badewanne 😀

Und noch eine, weils so schön ist

Die nächste Motorrad Tour, dieses Mal in kleiner Besatzung. Ich und eine Arbeitskollegin (Julia). Zuerst hatten wir die Tour als Fahrt für alle Motorradfahrer aus unserer Abteilung geplant, aber dann haben die Interessenten nacheinander abgesagt, also warens nur noch zwei.

on the roadDie Streckenplanung und –führung hat Julia übernommen, weil sie einfach schon länger fährt als ich und (riesen Vorteil:) während der Fahrt Karten lesen kann. Ich warte ja noch auf ein Motorrad Navi 😀

Die Strecke war dann auch sehr schön, auf dem Hinweg interessant und kurvenreich und dann nach der Mittagspause in Lorch gemütlich wieder Richtung Mainz. Einen kurzen kurvigen Schlenker, aber die meiste Zeit am Rhein entlang.

kurze Pause

On the road again

Tour1Tolle Tour durch die schöne Gegend hier gemacht, mit meinem Fahrlehrer, seiner Frau und einem weiteren Pärchen. Einziges Manko, im Tankrucksack überhitzt das Handy und versagt als Navi. Also muss bald entweder ein Handy-Halter oder ein richtiges Navi fürs Motorrad her.

Interessanter Rastplatz mit toller Aussicht. Na, wer erkennt ihn ?

 

 

Tour2  Tour3

Keep on going

Die erste Tour von Erlangen nach Mainz bin  ich zusammen mit Thomas am 13.04 (Sonntag) gefahren. Knappe 250 km. Laut google maps etwas über vier Stunden. Real gebraucht haben wir fast sechs einhalb – mit Pausen – und am Ende war ich fertig.

Leo & Bikes

Zwischenstopp auf der Überführungstour

Kaputt aber glücklich haben wir dann nicht mehr viel gemacht und am nächsten Tag gleich die nächste Tour unternommen. Dieses Mal allerdings ne kleine (knappe 20 km) bis zur Sauna in Gau–Algesheim. Das Wetter auf der Hinfahrt gut, während wir in der Sauna waren mega Sturm, Regen und echt ungemütlich. Aber als wir dann wieder nach Hause fahren wollten gabs zum Glück wieder Sonnenschein 😀 Da mag mich wohl jemand.

VorbereitungAm Mittwoch habe ich dann zusammen mit meinen Eltern die letze Tour der Woche gemacht und sie ca eine Stunde bis hinter Rüsselsheim begleitet (sie sind wieder Richtung Heimat aufgebrochen).

Motorrad ist klasse, Fahren macht super viel Spaß. Jetzt noch nen gescheites Navi (oder Handy-Halter) und dann finde ich auch wieder alleine nach Hause 😀

Motorradtour Parkplatz